Diagnostik mammo sono gewebe

Mamma-Sonographie

Die Mamma-Sonographie, auch Ultraschall-Untersuchung der Brust genannt, ist eine ergänzende Untersuchungsmaßnahme, wenn allein durch die Mammographie eine eindeutige Klärung von Veränderungen in der Brust nicht möglich ist. Insbesondere die Unterscheidung von festen (Knoten) und flüssigkeitsgefüllten Strukturen (Zysten) ist mit Hilfe der Sonographie sehr gut möglich. Des weiteren gelingt häufig, z. B. bei dichtem Drüsengewebe und Gewebeüberlagerungen bereits durch die alleinige Durchführung der ergänzenden Mamma-Sonographie eine Befundklärung.

Ist dies durch die ergänzende Durchführung der Mamma-Sonographie nicht möglich, ist mit ihrer Hilfe eine schnelle und problemlose zusätzliche Gewebeprobe möglich.